Korenjak Niko

Gebiet
Koroška (Avstrija)
Tätigkeit
Fassbinderei
Materialien
Holz
Produkte
Schmalzfässer, Holzlöffel, Fässer

Niko Korenjak beschäftigt sich mit der Fassbinderei seit den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts. Die Fertigkeiten lernte er von seinem Vater, der Fassbindermeister war, aber auch der Großvater war bereist Fassbinder. Im unteren Teil des Hauses hat er eine Werkstatt, wo er hauptsächlich im Winter arbeitet, wenn am Bauernhof weniger Arbeit ist. Auf Märkten und anderen öffentlichen Veranstaltungen (Kirchtagen) zeigt er die einzelnen Arbeitsschritte und verkauft seine Erzeugnisse.
Mit verschiedenen Werkzeugen – wie Hobel, Zirkel, Axt, unterschiedliche Modelle – bearbeitet er am liebsten Fichten- und Lärchenholz. Für die Bearbeitung ist reines Holz ohne Äste am besten geeignet. Einen Teil des Holzes besorgt er im eigenen Wald, die Berglärche, die in über 1000 m Seehöhe wächst und engere Jahresringe hat, weswegen sie auch härter und widerstandsfähiger ist, kauft er in Zell-Pfarre. Das Holz für die Fassdauben wird zuerst grob in Form gehauen, danach mit den unterschiedlichsten Hobeln bearbeitet und zusammengefügt. Um eine größere Dichtheit zu erreichen, verwendet er auch Schilf. Am Schluss versiegelt er seine Erzeugnisse mit Lack.

«Zurück